Adresse

Jodlerklub Schlossgruess
Postfach 31
6018 Buttisholz

Termine/Auftritte

 
 
 
 
 

Meldung vom 07. Januar 2019

Deko-Team hat sich einmal mehr übertroffen

Was ist ein Konzert ohne schöne Saal-Dekoration? Robi Steinmann und sein Deko-Team, bestehend aus Vreni, Karin, Martina, Hanspeter, sowie den Ehefrauen Agnes Steinmann und Regula Küng, haben sich zum diesjährigen Konzert etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Nach gut 50 Stunden Arbeit war das Werk fertig. Entstanden sind Scherenschnitte, welche in verschiedenen Sujets die Facetten des Bauernlebens aufzeigen. Wunderschön dargestellt. Diese Scherenschnitte wurden anschliessend auf einen weissen Grundstoff geklebt. Das längste so entstandene Scherenschnittbild misst sage und schreibe 28 Meter!! Liebes Deko-Team, ihr seid einfach genial, was ihr immer so herzaubert. Herzlichen Dank für euer immer wieder überraschendes künstlerisches Gestalten. Die vielen lobenden Worte und die Bewunderung für euer Schaffen habt ihr euch wirklich verdient.

Deko Chef   Leiterwgeli   Scher schnitt lang 

 

Meldung vom 27. Dezember 2018

Unsere Tombola entsteht ................

Am Mittwoch, 26. Dezember 2018, trafen sich bei den Tombola-Verantwortlichen  Margrit und Hans Kottmann, fünf fleissige Helferinnen, um zusammen die Verpackung der Tombola-Preise in Angriff zu nehmen. Den ganzen Tag lang wurde wie wild verpackt. Entstanden ist wiederum ein Meisterwerk. Die Konzert- und Theaterbesucher dürfen sich einmal mehr auf eine wirklich schön hergerichtete Tombola, mit äusserst attraktiven Preisen, freuen. Die Herstellung einer Tombola in dem Umfang wie wir sie haben, ist keinesfalls eine leichtzunehmende Pippifatzarbeit. Nein, man muss das ganze Jahr hindurch dran bleiben und für ein schlussendlich gutes Gelingen viele Stunden investieren.
Margrit und Hans Kottmann machen diese Arbeit hervorragend und mit viel Liebe zum Detail. An dieser Stelle ein ganz grosses Dankeschön für eure wirklich grossartige Arbeit. Ebenso danken wir den fünf Helferinnnen, Edith, Heidi, Vreni (unsere Jodlerin), Claudia und Anna-Maria für die Bereitschaft, bei der Verpackung der Preise mitzuhelfen. Euer freiwilliger Einsatz, als Frauen von Schlossgruess-Sänger, ist lobenswert und nicht selbstverständlich.

HaMa   Tomb 5   Tomb Chaos

Wir danken all unseren Tombola-Sponsoren für Ihr Wohlwollen zugunsten dem Jodlerklub Schlossgruess. Wir bitten die Konzert- und Theaterbesucher, unsere Sponsoren bei Gelegenheit ebenfalls zu berücksichtigen. Herzlichen Dank.
Unsere Sponsoren sind:
Bäckerei Künzli, Nottwil 
Balthasar Kerzen, Hochdorf 
Bellezza Kosmetik, Buttisholz
Nicole Achermann 
Bergbahnen Klewenalp-Stockhütten
Calida AG, Sursee
De frisch Egge, Buttisholz
Dorfchäsi Geiss, Fam. Stampfli
Edi Birrer, Pfarrer, Buttisholz
Eierranch Buttisholz,
Fam. Portmann
Fifafo Spar, Buttisholz, Herr Bucher
Geisseler Gemüse, Buttisholz
Franz und Maria Geisseler
Hug Guetzli, Malters
Im Egge, Haushalt und Geschenke,
Anita Meier, Schötz
Joe Hebler, Auto AG,
Buttisholz
Landi-Markt, Buttisholz
Nähatelier Regula Küng, Buttisholz
Oswald Gewürze, Ruedi Muri, Ruswil
OTTO'S AG, Sursee
Rigi-Bahn, Vitznau
Schilthorn-Bahnen, Interlaken
SGH Halwilersee, Meisterschwanden
SGV Vierwaldstättersee, Luzern
Sigrist Anhänger, Ruswil
Stanserhornbahn, Stans
Suppiger, Haushaltgeschäft,
Beat und Siss Suppiger, Buttisholz
Ursula Bättig-Suter, Buttisholz
Naturheilpraktikerin
Victorinox AG, Ibach SZ
Wydenmühle, Alberswil
Zwimpfer Fredi und Yvonne,
Obstanlagen, Oberkirch
 Bergbahnen Sörenberg
Fam. Philipp Fischer, Hügihof,
Geiss
 Sportbahnen Marbachegg
 Firma SOLA, Emmenbrücke
Bäuerinnen Buttisholz
Pilatus-Bahnen
 

 

Meldung vom 30. September 2018

Schlossgrüessler fahren Cabrio

Bei prächtigem Bergwetter durften die Schlossgrüessler am 30. September 2018 den Berggottesdienst auf dem Stanserhorn gesanglich begleiten. Es ging früh los, war doch bereits um 07:00 Uhr Abfahrt in Buttisholz. Wir alle freuten uns auf eine frühmorgenliche Cabriofahrt. Ein traumhaftes Nebelmeer hat uns während der Fahrt nach oben begleitet. Oben angekommen wartete bereits die Sonne auf uns. Ein herrlicher Ausblick in die wunderbare Bergwelt war uns gegönnt. Nach dem Berggottesdienst haben wir uns auf der Terrasse niedergelassen. Irgendwann plagte der Hunger, die Chorleiterin aber wollte singen und einige wollten den Ausblick geniessen. Getreu dem Motto: "Miteme Loch im Buuch chasch nöd singe" stärkten wir uns zuerst mit Alplermagronen, Bratwurst und Pommes, Spaghetti Bolo oder gar dem äusserst feinen Hirschgeschnetzeltem.
Danach waren wir in der Lage, den Gästen auf dem Stanserhorn schöne Ständli zu singen. Bevor wir wieder ins Tal fuhren, unternahmen einige von uns noch eine Rundwanderung ums Stanserhorn. Zwei genossen die Aussicht besonders, konnten sie doch fast ins Schangnau sehen ;-)

singen stanserhorn 1

 

Meldung vom 26. August 2018

Klubreise ins Welschland

43 Personen (Mitglieder, Ehrenmitglieder und Angehörige) machten sich am Freitagnachmittag, 24. August 2018 auf den Weg Richtung Montreux. Den Organisatoren (Pius und Nicole Achermann, sowie Wisi und Ursi Bättig) gelang es, ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen und ein schönes Hotel zu sichern. Bereits am Nachmittag stand ein erster Höhepunkt auf dem Programm. Mit dem Lavaux-Express wurden in Lutry die Rebberge erkundet. Wie es sich bei einer solchen Erkundungstour gehört, konnten in schönster Umgebung viele gute Weine und Käse degustiert werden.                                                                              
Am Samstag ging es auf den Rochers-de-Naye. Brrrrr, auf 2042 m ü.M. war es an diesem Tag mit ca. 6°C empfindlich kalt. Wolken und Nebel verhinderten einen weiten Ausblick über den Genfersee in die Alpen und ins benachbarte Frankreich. Pascal Rüttimann und sein Alphorn machten diesen Ort für die Schlossgrüessler trotzdem zu einer schönen Erinnerung. Heimat pur halt so ein Alphorn in den Bergen. Danke Pascal für die schönen Melodien. Ein sehr geselliger Resttag folgte und am Abend wurde gut gegessen, gesungen, musiziert und natürlich viel gelacht. Auch der "Edu-Edu-Edu" von Hans Renggli zur späten Stunde hat nicht gefehlt :-)                                                                                       
Am Sonntag ging es nach einem guten Frühstück bereits wieder in Richtung Buttisholz. In Greyerz gab es einen grossen Zwischenhalt. "Gsunntiget", also in der Tracht, ging es an die Erkundung vom Städtli Greyerz. Es gab viel zu besichtigen und die gemütlichen Beizli lockten für den einen oder anderen Halt. Trachten, Jodelgesang, Alphorn und dieses herzige Städtlein - das passte! Die Schlossgrüessler zeigten sich dabei von ihrer besten Seite, was die vielen Touristen dort anregte, sehr intensiv auf den Kameras herumzudrücken. Zufrieden und glücklich trafen die Reiselustigen am Sonntagabend wieder in Buttisholz ein. Es war wunderbar. 

Chor mit Alphoern Greyerz      Edith Lokfhrerin

 

Meldung vom 24. Juni 2018

Schlossgruess-Vortrag erhält in Schötz Note 1 "sehr gut"

Mit dem Lied "Abschied vo de Alp" von Emil Wallimann erreichten die Schlössgrüessler in Schötz die Note 1 "sehr gut". Das strenge Üben hat sich gelohnt. Wir gratulieren unserer Chorleiterin Edith Imgrüt zu diesem Erfolg bei ihrem ersten Jodlerfest als Chorleiterin.  Leider konnten Edith und Martina ihr Duett nicht vortragen, weil die Stimme von Martina belegt war und ein Duettvortrag so nicht möglich war. Kopf hoch Mädels, aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Klub bei ZSJF18   

 

Meldung vom 10. April 2018

Vorstandessen - ein rundum schöner gemütlicher Abend

Am Freitag, 6. April 2018 traf sich der Vorstand zum verdienten Vorstandessen. Wie alle drei Jahre üblich, wurden wir von unseren Frauen begleitet. In Nottwil, Studen, bei Agnes und Erwin Lander (geniessBar by Lander) wurden wir bei schönster Aussicht kulinarisch hervorragend und sehr familiär verwöhnt. Es war ein wirklich schöner Abend - herzlichen Dank dem Organisator Markus.

Vorstandessen 18

 

Meldung vom 25. März 2018

News aus der 52. Generalversammlung

Am Fr. 23. März wurde die diesjährige GV im Gartensaal, Schloss Buttisholz abgehalten. Mit dem Verlesen des Jahresberichtes wurde uns klar, dass wir ein strenges Jahr hinter uns haben. Es gab 65 Zusammenkünfte. Als Höhepunkte des vergangenen Jahres darf sicher das eidg. Jodlerfest in Brig und das Konzert zu Ehren von Komponist Hans Aregger in der vollen Kirche Horw bezeichnet werden. Leider ist auch dieses Jahr ein Austritt zu erwähnen. Mit Toni Bucher verlässt uns das einzige noch aktive Gründungsmitglied. Toni wurde auf Grund seiner Verdienste für den Jodlerklub 1986 zum Ehrenmitglied ernannt. Er besuchte in seiner Aktivzeit 2288 Proben und 1040 Auftritte. Zum verdienten Ehrenveteran wurde er an der diesjährigen DV des ZSJV in Rothenburg geehrt. Toni, wir werden Dich in unseren Reihen vermissen. Mit Urs Bühler, Buttisholz, durfte ein Neumitglied aufgenommen werden. Urs war bereits in früheren Jahren Mitglied im Schlossgruess, legte dann aber eine schöpferische Pause ein. Herzlich willkommen zurück Urs. Für treue Mitgliedschaft im Klub durften geehrt werden: Wisi Bättig 25 Jahre, Albert Koch 15 Jahre und Toni Rogger 5 Jahre. Das fleissigste Probemitglied war im vergangenen Jahr Vreni Reichmuth. Vreni besuchte alle 40 Proben. Fritz Wittwer wurde als Rechnungsrevisor gewählt. Gregor Künzli übernimmt das neue Amt "Konzertverantwortlicher". Er zieht künftig die Fäden rund um die Konzert- und Theaterabende und kann so zur wesentlichen Entlastung des Präsidenten beitragen. Als Höhepunkt der GV durften Ehrenmitgliedschaften ausgesprochen werden. Aufgrund ihrer Verdienste rund um den Jodlerklub wurden zu Ehrenmitglieder ernannt: Peter Schürmann, ehemaliger Chorleiter, sowie Gaby und Bernhard Pfyffer, Schlossbesitzer Buttisholz. Wir gratulieren den neuen Ehrenmitglieder.

 

Meldung vom 29. Januar 2018

Klub und zwei Mitglieder wurden an der Delegierten-Versammlung ZSJV 2018 geehrt

Anlässlich der 97. Delegierten-Versammlung ZSJV vom 27.01.2018 in Rothenburg gab es für den Jodlerklub Schlossgruess Grund zum Feiern. Der Klub selber wurde für 50 Jahre Verbandzugehörigkeit geehrt. Unser Gründungsmitglied Toni Bucher ist als Aktiver seit 50 Jahren beim ZSJV gemeldet und wurde dadurch zum Ehren-Veteran geehrt. Wisi Bättig wurde mit seinen 25 Jahren Verbandszugehörigkeit zum Veteran geehrt. Herzlichen Glückwunsch allerseits!

Kusi DV18

Klubehrung für 50 Jahre beim ZSJV

Präsident Markus Krummenacher

Toni DV18

Ehren-Veteran für 50 Jahre ZSJV

Toni Bucher

Wisi DV18

Veteran für 25 Jahre ZSJV

Wisi Bättig

 

 

Legetøj og BørnetøjTurtle